zurückzurück zur Infoseite

 

Bundesstaaten:

  1. New South Wales
  2. Northern Territory
  3. Queensland
  4. South Australia
  5. Tasmania
  6. Victoria
  7. Western Australia

 

 

Kolonien:

  1. Norfolk Island
  2. Christmas Island

 

 

Sonstige Territorien:

  1. Aboriginal-Territories
  2. Torres-Strait-Islands
  3. Lord-Howe-Island

 

New South Wales:

 

Flagge von Neusüdwales

Flagge des Gouverneurs von Neusüdwales

flag of the federal state

flag of the Gouverneur

 

Neusüdwales – englisch New South Wales, Abkürzung N. S. W., australischer Bundesstaat, im Südosten des Kontinents, 801 600 km², 5,98 Mill. Einwohner; mit über 1/3 der Bevölkerung Australiens dessen bevölkerungsreichster Staat; Hauptstadt Sydney. Neusüdwales gliedert sich von Osten nach Westen in einen schmalen, fruchtbaren Küstensaum, die bewaldete Great Dividing Range mit dem ostaustralischen Hügelland der Downs und die innere Trockenlandschaft des Murray-Darling-Tieflands. In der Landwirtschaft überwiegt die Viehzucht (besonders Schafhaltung). Am Murray und Murrumbidgee Anbau von Weizen, Mais, Reis, Obst, Gemüse. Im Kohlerevier zwischen Wollongong und Newcastle konzentriert sich die Schwerindustrie (Stahlwerke), hinzu kommen Textil-, Elektro- und Autoindustrie; Kraftwerke. Bergbau wird besonders auf Blei-, Zink- und Silbererze und auf Kupfer betrieben.

 nach obennach oben

Northern Territory:

 

Flagge des Nordterritoriums

flag of the Nothern Territory

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge:
Die Flagge wurde am 01.07.1978 angenommen. Die Figur in der Mitte ist eine Sturt's Desert Rose, das Pflanzenbadge des Territoriums. Die offiziellen Farben sind Schwarz, Weiß und Ocker.
Meaning/extraction of the flag:
The flag was adoped at the 01.07.1978. The figure in the center is a Sturt's Desert Rose, the plant-badge of the territory. The official colours are black, white and ochre

 

Nordterritorium – englisch Northern Territory, Abkürzung N. T., nördlicher Gebietsteil von Australien, 1 346 200 km², 170 000 Einwohner (einschließlich der rund 40 000 Aborigines); Hauptstadt Darwin; zum großen Teil steppen- und wüstenhaft; an der Küste Savannen und tropische Regenwälder. Von wirtschaftlicher Bedeutung ist die Rinderzucht. Bodenschätze: Kupfer, Silber und Gold, Uran, Bauxit, Mangan und Eisenerz. Die hauptsächlichen Verkehrswege sind die North Australia Railway Darwin–Larrimah und der parallel verlaufende Stuart Highway nach Alice Springs (Central Australia Railway); Hafen und Flugplatz: Darwin.

 nach obennach oben

Queensland:

 

Flagge Queenslands

Flagge des Gouverneurs von Queensland

flag of the federal state

flag of the governor

 

Der nordöstliche Staat des Australischen Bundes, 1 727 200 km², 3,1 Mill. Einwohner, Hauptstadt Brisbane; gliedert sich in vier Großlandschaften, das Große Barriereriff, das Küstengebiet, das Becken- und Bergland östlich der Great Dividing Range einschließlich des Großen Artesischen Beckens und die Great Dividing Range mit ihrer westlichen Abdachung (Downs); allgemein hohe (tropische) Temperaturen mit zum Landesinneren rasch abnehmenden sommerlichen Niederschlägen. Die Küstenebenen sind Anbaugebiete für Zuckerrohr (mit Zuckerfabriken) und für Tabak. Erhebliche Bedeutung hat die Viehzucht. Kupfer-, Blei-, Zink- und Silbervorkommen, Bauxit- und Kohlenlager, ferner Vorkommen von Zinn, Erdöl, Erdgas, Nickel und Uran. – Queensland entstand als jüngste australische Kolonie 1859 durch Ausgliederung aus Neusüdwales.

 nach obennach oben

South Australia:

 

Flagge Südaustraliens

Flagge Südaustraliens

flag of the federal state

flag of the Gouverneur

 

Südlicher australischer Bundesstaat, 984 343 km², 1,46 Mill. Einwohner, davon rund 65% in der Hauptstadt Adelaide. Um Adelaide konzentrieren sich in der Mount Lofty Range und im Murraygebiet die Anbaugebiete von Weizen, Gerste, Wein, Obst und Gemüse; im Norden vorwiegend Schafzucht. Große wirtschaftliche Bedeutung haben die Eisenerze der Eyrehalbinsel.

 nach obennach oben

Tasmania:

 

Flagge Tasmaniens

Flagge des Gouverneurs von Tasmanien

flag of the federal state

flag of the Gouverneur

 

Insel südöstlich des australischen Kontinents, durch die Bass-Straße davon getrennter kleinster Bundesstaat Australiens, 67 800 km², 471 000 Einwohner; Hauptstadt Hobart; das seenreiche Zentrale Gebirgsplateau erreicht im Mount Ossa 1617 m; warm gemäßigtes Klima. Im Westen gedeihen üppige Wälder mit Eukalypten, Baumfarnen und Südbuchen; im Osten lichte Wälder. In den Küstenebenen und in den Tälern Obstanbau und Ackerland; im inneren Hochland Schaf- und Rinderzucht; Geflügelhaltung; Fischerei an der Küste und in den Seen. An Bodenschätzen Blei, Zink, Silber, Zinn und Eisenerz, z. T. Verhüttung; Holz-, Textil- und Zementindustrie; reiche Wasserkraftreserven werden zunehmend genutzt. – Tasmanien wurde 1642 von A. J. Tasman entdeckt; bis 1856 Van Diemen's Land genannt; zeitweilig Strafkolonie.

 nach obennach oben

Victoria:

 

Flagge Victorias

Flagge des Gouverneurs von Victoria

flag of the federal state

flag of the Gouverneur

 

australischer Bundesstaat, im Südosten des Kontinents, 227 600 km², 4,47 Mill. Einwohner; Hauptstadt Melbourne; gegliedert in den Anteil an der Great Dividing Range mit dem Bergland der Australischen Alpen und der Snowy Mountains (höchster Berg: Mount Bogong, 1986 m) und das Murray-Darling-Becken. Intensive Spezialkulturen im Umland von Melbourne und mit Hilfe der Bewässerung in den Tälern der Nordabdachung der Great Dividing Range; Anbau von Weizen, Hopfen, Tabak, Wein und Gemüse; intensive Viehhaltung (Milchvieh und Schafe). Industriegebiete um Melbourne und Geelong und im Latrobetal im westlichen Gippsland, Abbau von Braunkohlen, Erdöl- und Erdgasförderung; wichtige Häfen: Melbourne, Geelong, Portland und Westernport.

 nach obennach oben

Western Australia:

 

Flagge Westaustraliens

Flagge des Gouverneurs von Westaustralien

flag of the federal state

flag of the Gouverneur

 

größter Bundesstaat Australiens, 2 525 500 km², 1,69 Mill. Einwohner, davon 12 000 Aborigines, Hauptstadt Perth. Westaustralien ist ein Hochlandgebiet, das im Kimberley Plateau bis nahe 1000 m, in der Hamersley Range bis über 1000 m Höhe erreicht; weitgehend arides Klima, nur der Norden erhält durch den Sommermonsun, der Südwesten durch winterliche Zyklonen ausreichend Niederschläge; nur in diesen Gebieten Intensivkulturen und Weizenanbau. Bodenschätze: Gold, Eisenerz, Erdöl und Erdgas.

 nach obennach oben

Norfolk Island:

 

Flagge der Norfolkinsel

national flag

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge:
Die Flagge wurde am 11.01.1980 angenommen. Die Figur in der Mitte ist eine Norfolktanne.
Meaning/extraction of the flag:
The flag was apoped at the 11.01.1980. The figure in the center is a Norfolk-fir.

 

Norfolkinsel – englisch Norfolk Island, Insel und australisches Bundesterritorium in der Tasmansee des Pazifischen Ozeans, 34,2 km², 2000 Einwohner (Weiße und polynesische Mischlinge); Hauptort Kingston; im Mount Pitt 316 m hoch; vulkanisch, mit Korallenkalken, sehr fruchtbar; Anbau von Kaffee, Apfelsinen und Bananen; etwas Viehzucht; Fischerei; Fremdenverkehr. – 1788–1851 britische Sträflingskolonie, seit 1914 australisch

 nach obennach oben

Christmas-Island:

 

Flagge der Weihnachtsinsel

national flag

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge:
Die Flagge wurde im April 1986 angenommen, ist jedoch bisher inoffiziell. Das Kreuz des Südens steht für Australien; in der Mitte befindet sich eine Landkarte der Tnsel, und das Dreieck im fliegenden Ende zeigt einen stilisierten Fregattvogel, der den Phosphatreichtum der Insel symbolisiert. Die Flagge war preisgekrönter Entwurf bei einem örtlichen Wettbewerb.
Meaning/extraction of the flag:
The flag was adoped in april 1986, but she is yet hitherto unofficial. The Southern Cross stands for Australia. In the center of the flag is a map of the island, and the triangle in the flying end shows a stylized frigate-bird. He symbolizes the phosphate-wealth of the island. The flag was a prizewinning draft in a lokal contest

 

Die Weihnachtsinsel liegt südlich von Java im Indischen Ozean, 135 km², 1800 Einwohner, Chinesen, Malaien, Europäer; vulkanischen Ursprungs mit Korallenkalken; Phosphat- und Kalksteinlager. Von den Holländern zu Weihnachten 1643 gesichtet, 1888 britisch besiedelt, seit 1958 australisches Territorium.

 nach obennach oben

Aboriginal-Territoris:

 

Flagge der Aboriginees

aboriginal flag

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge:
Die Flagge ist ein Entwurf des Aboriginals Harold Thoms und wurde erstmals 1971 gehisst. Schwarz steht für das Volk, Rot für das Land, und die gelbe Scheibe für die Sonne.
Meaning/extraction of the flag:
The Flag is designed by the aboriginal Harold Thoms, and was hoisted up for the first time in 1971. Black stands for the people, red for the land and the yellow disk stands for the sun.

 nach obennach oben

Torres-Strait-Islands:

 

Nationalflagge der Torres-Inseln

national flag

 

rund 30 größere Inseln in der Torresstraße zwischen Kap York und Neuguinea, gehören größtenteils zu Queensland (Australien), ca. 660 km², 6100 Einwohner.

 nach obennach oben

Lord-Howe-Island:

 

Flagge der Lord-Howe-Insel

unofficial flag

 nach obennach oben

Textquelle:
© Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh 1996
Aus: Bertelsmann Discovery '97
© Bertelsmann Electronic Publishing GmbH, München 1996

 

[Home]  [Infos]  [Bilder]  [On Tour]  [Links]  [Gästewand] [Kontakt]


 

  zurück zu Info